Die Dublin III-Verordnung abschaffen!?! - Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Widerstand gegen innereuropäische Abschiebungen von Geflüchteten

 

01.06.2015

Veranstaltungsankündigung:

Die Dublin III-Verordnung abschaffen!?!

Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Widerstand gegen innereuropäische
Abschiebungen von Geflüchteten

Samstag, 06.06.2015 - 18.30 Uhr
Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Str. 65
10961 Berlin-Kreuzberg


Von Deutschland aus werden Schutzsuchende gnadenlos in Länder wie Bulgarien, Italien, Malta und Ungarn abgeschoben, obwohl sie dort inhaftiert werden oder ohne jegliche Unterstützung auf der Straße leben müssen. Grundlage dafür ist die Dublin III-Verordnung. Danach müssen die Flüchtlinge in demjenigen Staat das Asylverfahren durchlaufen, den sie bei ihrer Einreise nach Europa zuerst betreten haben.

Flüchtlings- und Menschenrechtsorganisationen fordern schon seit langem die Abschaffung dieser menschenverachtenden Verordnung. Rückschiebungen werden immer wieder durch individuellen Widerstand, die Gewährung von Kirchenasyl und spontan organisierte Blockaden verhindert. Dieser breite zivilgesellschaftliche Protest, verbunden mit erfolgreichem juristischen Vorgehen durch engagierte Rechtsanwält*innen, haben dazu geführt, dass auch auf der EU-Ebene Diskussionen um Alternativen zur Dublin-Verordnung vorangetrieben wurden.

Über diesen zivilgesellschaftlichen Widerstand und die damit zusammenhängenden Debatten in Brüssel wollen wir mit dieser Veranstaltung informieren und diskutieren:

- Die Bühne für Menschenrechte informiert mit einem Ausschnitt aus ihrem Stück „Asyl-Dialoge“ über die Aktivitäten eines Netzwerks in Osnabrück, dem es gelungen ist, im Verlauf eines Jahres mehr als 30 Dublin-Rückschiebungen durch Blockaden zu verhindern;
- Uwe Kraeusel (Asyl In der Kirche) wird über die Bedeutung des Kirchenasyls in Bezug auf Dublin informieren;
- Ska Keller (Mitglied des Europäischen Parlaments) wird über die aktuellen Vorschläge und Debatten auf europäischer Ebene zur Veränderung oder Abschaffung der Dublin-Verordnung berichten.

Eine Veranstaltung des Bildungswerks Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit dem Aktionsbündnis gegen Dublin Berlin, KommMit – für Migranten und Flüchtlinge e.V. und borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V.

Realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin

Veranstaltungsankündigung bei Facebook:
https://www.facebook.com/events/110046675996499/

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

[arabisch]


دعوة عامة لمشاركة في ندوة ضد إتفاقية دبلن 3
المكان
HEILIG-KREUZ-KIRCHE
ZOSSENER STR.65
10961 BERLIN
الزمان
يوم السبت الموافق 6.6.2015
الساعة 18.30
البرنامج
معلومات و نقاش حول كيفية مقاومة إتفاقية دبلن و قرارات ابعاد المتضررين داخل وبين الدول الاوروبي
تتضمن الندوه الفاعليات التالية
*عرض مسرحيةحوار اللاجئي
**الكنيسة ودورها في الدفاع عن الاجئين
كلمة عضوه البرلمان الأوروبي السيده KELLER ***حول التشريع في اللبرلمان
الأوروبي
****نقاش وحوار
المنظمون: التحالف ضد إتفاقية دبلن 3

 

AKTUELLES

 

Integrationskurse Information  Integrationskursflyer

 

Deutsch-arabischer Sprachaustausch :

Sonntag,  01.10., 15.10., 26.11., 10.12. 16.30-18.30 Uhr  Tandemtreffen

 

Suche nach Ehrenamtlichen

Aktiv werden: In welcher Aufgabe kannst du mithelfen?

 

BBZ-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10 -18 Uhr: Termine
Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung (telefonisch, per E-Mail oder persönlich)

 

Spendenaufruf/ Call for Donations

Kunst für Flüchtlingskinder / Childrens Art Project

 

Einladung VA 28-07-16-1.pdf

PROJEKTE

frau-kind-smallEntwicklung gewaltfreier und kostruktiver Konfliktlösungen und Erziehungsmethoden



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JOG – Jugendliche ohne Grenzen
Politisches Netzwerk von jungen Flüchtlingen und Migrantinnen

 

Syrien

Das Projekt für Integration und Partizipation aufgenommener syrischer Flüchtlinge in Berlin
Syrien


RECHT AUF BILDUNG
Recht auf Bildung