Jetzt online: Die Dokumentation des Fachforums für die Beratung und Unterstützung von syrischen Flüchtlingen

Demo vor dem Auswärtigen Amt fuer das Recht auf FamilieRecht auf Familie? Subsidiärer Schutz und Familiennachzug

Freitag 24. 02. 2017, 10:00-16:00,

CCG Congress Consult, Seminarraum 1,

Franz-Mehring Platz 1, 10243 Berlin (ca. 10 Fußminuten vom Ostbahnhof)

 

Das Recht, als Familie zusammenleben zu können, ist grund- und menschenrechtlich verbrieft. Das gilt auch für Flüchtlinge aus Syrien. Trotzdem verzweifeln viele Väter, Mütter und Kinder aus Syrien, deren Familienangehörige immer noch im Kriegsgebiet oder in Flüchtlingslagern außerhalb Deutschlands leben müssen, an den langen Wartezeiten auf Termine bei den deutschen Botschaften und an anderen bürokratischen Hürden. Selbst Familienangehörige von Flüchtlingen, denen die Flüchtlingsanerkennung zuerkannt wurde, müssen jahrelang auf ein Wiedersehen warten. Angehörigen von subsidiär Geschützten wird wegen der pauschalen Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte zudem bis März 2018 verweigert, einen Antrag auf Familienzusammenführung zu stellen.

Vor diesem Hintergrund wollen wir uns gemeinsam mit anderen haupt- und ehrenamtlichen Berater_innen von syrischen Flüchtlingen informieren, austauschen und vernetzen und der Frage nachgehen, was wir als Berater_innen und zivilgesellschaftliche Akteur_innen tun können, um syrische Flüchtlinge beim Familiennachzug zu begleiten und solidarisch zu unterstützen.

Vorläufiges Programm

10:00 Bestandsaufnahme

  • Familienzusammenführung aus der Perspektive syrischer Flüchtlinge, Ahmed Shaban, KommMit e.V./ BBZ
  • Aktuelle Rechtssprechung in gerichtlichen Verfahren zu subsidiärem Schutz, Adriana Kessler & Sigrun Krause, JUMEN (Juristische Menschenrechtsarbeit in Deutschland)
  • Parlamentarische und außerparlamentarische Initiativen für das Recht auf Zusammenleben mit der Familie, Ashraf Matar, Kampagne „Rettet Syriens Familien - Save Syrias Families“ (angefragt) & Sebastian Muy, KommMit e.V./ BBZ

11:30 Pause

12:15 Workshops

  • Anhörungsvorbereitung: Wie können haupt- und ehrenamtliche Berater_innen syrische Flüchtlinge bei der Vorbereitung der Anhörung unterstützen? RA Mihriban Terhechte, KommMit e.V./ BBZ
  • Terminvereinbarung bei den deutschen Auslandsvertretungen: Welche Hürden bestehen bei der Buchung eines Termins für Visumsanträge? Unter welchen Voraussetzungen können Sondertermine beantragt werden? Ina Stegmaier, KommMit e.V./ BBZ
  • Zusammenarbeit zwischen haupt- und ehrenamtlichen Berater_innen: Wie können ehrenamtliche Unterstützer_innen syrische Flüchtlinge bei der Familienzusammenführung begleiten? Wie gestalten wir eine konstruktive Zusammenarbeit zwischen Beratungsstellen und Freiwilligen? Dorothea Lindenberg, KommMit e.V./ BBZ
  • Härtefallanträge: Anträge nach § 22 AufenthG (dringende humanitäre Gründe) und § 36 II AufenthG ( Aufnahme sonstiger Familienangehöriger zu Vermeidung einer außergewöhnlichen Härte) als Ausweg? Wie ist das Antragsverfahren? RA Barbara Dubick (angefragt) & Anna Schmitt, KommMit e.V./ BBZ - Dieser Workshop ist bereits ausgebucht -

14:14 Pause

14:30 Bilanz aus den Workshops. Was tun? Ausblicke und Verabredungen über zivilgesellschaftliche Handlungsmöglichkeiten; Forderungen und Perspektiven aus der Beratungspraxis.

15:30 Ausklang

16:00 Ende des Fachforums

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir können leider keine Anmeldungen mehr annehmen.

ANGEBOT

WIR BERATEN JUGENDLICHE
• Die Schwierigkeiten in der Schule haben
• Die Schwierigkeiten mit ihren Eltern haben
• Die Schwierigkeiten mit LehrerInnen und Jugendämtern haben

HIERZU BIETEN WIR JUGENDLICHEN
• Individuelle Betreuung und Beratung
• Unterstützung bei Konflikten
• Begleitung bei Gesprächen mit der Schule, dem Schulamt, dem Jugendamt und
  staatlichen Institutionen in Berlin Angebot von Nachhilfe und Lernberatung

• Freizeitangebote zur Stärkung sozialer Kompetenzen
• Projektarbeit an Schulen

WIR BERATEN ELTERN
• Ihre Erziehungskompetenz zu stärken
• Kulturelle, soziale und ökonomische Hindernisse zu überwinden
• Sich für den Bildungsprozess ihrer Kinder zu engagieren
• Ihre Kinder zu Erfolgen in der Schule zu befähigen
• Ihre Kinder bei der Ausbildungsplatzsuche zu unterstützen

HIERZU BIETEN WIR
• Begleitung der Eltern bei Gesprächen mit LehrerInnen, Schulen, Ämtern und
  Institutionen

• Einzelfallberatung
• Elterntreffen
• Vermittlung zwischen Eltern und Schulen
• Intervention und interkulturelle Konfliktlösung

VERANSTALTUNGEN

AG Bildung des Flüchtlingsrats Berlin 1xmonatlich

nächstes Treffen: 08.09.15, 16:30 - 18:30 Uhr / BBZ