Integration braucht Familienzusammenführung

Unser Projekt "Willkommen in Berlin! - Asylaufnahme verbessern und Flüchtlinge aus Syrien unterstützen" veranstaltet gemeinsam mit der Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband - Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V.

das Fachforum

RECHT AUF FAMILIE
Integration braucht Familienzusammenführung

7. Dezember 2017, Stadtmission Berlin Lehrter Str. 68 10557 Berlin

Anlass und Ziel

Die Situation von Familien, die durch Krieg, Vertreibung und Flucht getrennt wurden, birgt besonderen Anlass zur Sorge. Für in Deutschland anerkannte Flüchtlinge ist es kaum noch möglich, ihre Familienangehörigen zeitnah im Rahmen eines Visaverfahrens zu sich nach Deutschland nachreisen zu lassen und in Sicherheit zu bringen. Ohne eine vereinte Kernfamilie ist eine Teilhabe in Deutschland jedoch nur schwer möglich. Die Beratung und Begleitung von Menschen, die in Deutschland Schutz gefunden haben und ihre Familien nachholen wollen, stellt die Mitarbeitenden der Migrationsfachdienste vor große Herausforderungen. Die derzeitige Lage führt bei Betroffenen, insbesondere Kindern und Jugendlichen, die bis zum Wiedersehen ohne Eltern und Geschwister leben müssen, zu psychisch extrem belastenden Situationen. Die jahrelange Trennung von der Familie erschwert nachhaltig die Integration in Deutschland und ist eine humanitäre Verpflichtung und gesellschaftliche Notwendigkeit. Unbegleitete Minderjährige werden in der Zwischenzeit volljährig und verlieren somit den Anspruch auf Nachzug ihrer Eltern. Allein die Wartezeiten auf einen Termin zur Beantragung des Familiennachzugs von bis zu 15 Monaten in den deutschen Auslandsvertretungen macht deutlich, wie hoch die zeitliche Hürde ist, die Familien überwinden müssen. Ziel des Fachforums ist es, den Mitarbeitenden der Migrationsfachdienste mehr Informationen zum Verfahren zu geben und von ihnen Hinweise zu Stolpersteinen und möglichen Hürden zu bekommen. Wir möchten einen Überblick zu den relevanten und aktuellen Rechtsgrundlagen, zentralen Begriffen, dem Verfahrensablauf und den Zusammenführungsvoraussetzungen geben. Dabei werden auch die Einwirkungsmöglichkeiten aus Perspektive eines Beraters/einer Beraterin der Migrationsfachdienste (MBE) besprochen. Es werden wichtige Kontaktinformationen vermittelt, Workshops für die Fallarbeit angeboten, und zum Abschluss des Fachtages ist ein Gespräch mit dem Auswärtigen Amt und eine politische Diskussion vorgesehen.

Programm

10.30 Anmeldung und Begrüßungskaffee im Foyer

10.45 Begrüßung Anke Soll-Paschen, Zentrum Migration und Soziales, Diakonie Deutschland

10.55 Grundlagen des Familiennachzugs Dorothea Lindenberg, Sozialarbeiterin, »KommMit«, Berlin

11.30 Aktuelle Probleme des Familiennachzugs – subsidiärer Schutz und Aussetzung, Härtefallanträge und Geschwisternachzug zu Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlingen Anna Schmitt, Sozialarbeiterin, »KommMit«,Berlin

12.30 Mittagspause

13.30 Arbeitsgruppen

1. Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten trotz Aussetzung? – Zur Anwendung von § 22 AufenthG Sebastian Muy, Sozialarbeiter, »KommMit«,Berlin

2. Geschwisternachzug zu unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen: Das Recht der Kinder auf Geschwister? – Zu Möglichkeiten und Hindernissen im Geschwisternachzug Ulrike Schwarz, Juristin, Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, Berlin

3. Nachzug »sonstiger Familienangehöriger «: Kernfamilie und sonstige Familie? Zum Familiennachzug für Angehörige außerhalb der Kernfamilie Joachim Rüffer, Sozialarbeiter, »KommMit«,Berlin

4. Überstellungen aus Griechenland? Umzug zu Verwandten in Schweden? Zur Anwendung der Dublin-Verordnung bei Familienzusammenführungen Cana Mungan, Dipl. Juristin, Refugee Law Clinic Berlin, »KommMit«, Berlin

5. Austausch zu methodischen Fragen der Beratung Dorothea Lindenberg, Sozialarbeiterin,»KommMit«, Berlin Sebastian Schmidt, MBE-Berater, Innere Mission München

6. Familiennachzug praktisch: Von der fristwahrenden Anzeige über die Terminbuchung bis zur Einreise Ina Stegmeier, Sozialarbeiterin, freiwillig Engagierte, Erdmannhausen

15.00 Kaffeepause

15.30 Welche Änderungen brauchen Ratsuchende und Berater_innen in den Verwaltungsabläufen und auf rechtlicher Ebene?

16.00 Anforderungen an eine menschenrechtskonforme Verwaltungspraxis

Dr. Jochen Neumeyer, Referat für Ausländerrecht, Asylrecht und Migrationsfragen Auswärtiges Amt, Berlin Dr. Hendrik Cremer, Deutsches Institut für Menschenrechte, Moderation: Ellen Häring, freie Journalistin, Berlin

16.45 Vorstellung des Familienzusammenführungsfonds und Lobbybroschüre der Diakonie Deutschland Sebastian Ludwig, Flüchtlings- und Asylpolitik, Diakonie Deutschland, Berlin

17.00 Ende der Veranstaltung

Die Anmeldung ist ausschließlich unter folgendem Link bis zum 29. November 2017 möglich:
www.eveeno.com/Fachforum_Familienzusammenfuehrung

AKTUELLES

Ausfall der Verfahrensberatung für Flüchtlinge :

Montag,  11.12.Termine

 

Integrationskurse Information  Integrationskursflyer

 

Deutsch-arabischer Sprachaustausch :

Sonntag,  10.12., 14.1., 28.1.,  11.2.,  25.2. 16.30-18.30 Uhr  Tandemtreffen

 

Suche nach Ehrenamtlichen

Aktiv werden: In welcher Aufgabe kannst du mithelfen?

 

BBZ-Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10 -18 Uhr: Termine
Beratungsgespräche nach Terminvereinbarung (telefonisch, per E-Mail oder persönlich)

 

Spendenaufruf/ Call for Donations

Kunst für Flüchtlingskinder / Childrens Art Project

 

Einladung VA 28-07-16-1.pdf

 

PROJEKTE

frau-kind-smallEntwicklung gewaltfreier und kostruktiver Konfliktlösungen und Erziehungsmethoden



Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

JOG – Jugendliche ohne Grenzen
Politisches Netzwerk von jungen Flüchtlingen und Migrantinnen

 

Syrien

Das Projekt für Integration und Partizipation aufgenommener syrischer Flüchtlinge in Berlin
Syrien


RECHT AUF BILDUNG
Recht auf Bildung

 

 

SPENDENKONTO

Kontoinhaber: KommMit -für Migranten und Flüchtlinge- e.V.

Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE88100205000003004700

Stichwort: BBZ Arbeit mit Flüchtlingen

VERANSTALTUNGEN

AG Bildung des Flüchtlingsrats Berlin 1xmonatlich

nächstes Treffen: 08.09.15, 16:30 - 18:30 Uhr / BBZ